Die neue United Creatures Kampagne beginnt, und dokumentiert im Laufe von 8 Monaten bildhaft und deutlich den Weg des steril verpackten Schweins-Schnitzels in den Supermarkt. Aber keine Angst, es geht nicht um Schockwirkung mit blutigen Bildern. Im Mittelpunkt steht das ganz normale Schwein und sein Schweine-Alltag:

Wie lebt es sich als Schwein? Wie vertreibt es sich die Zeit in der Mastzucht und wie in einer frei lebenden Herde unter einem Apfelbaum? Wie stirbt es sich als Schwein?

Wir wollen, dass Menschen das individuelle Schicksal hinter dem „Lebensmittel“ kennen lernen, und wissen, was sie tun.

Thomas Winger, Gründer von United Creatures, über die Motivation hinter dieser Kampagne:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.